DIE REISEPROFIS
MIT EIGENEM FLUGHAFEN

Griechenland - Von Demokratie und antiken Helden

Rundreise  /  ****- Hotels  /  Halbpension

Reiseverfügbarkeit

 
Reisebezeichnung
Hinreise
Rückreise
Preis pro Person
buchbar
Griechenland Rundreise
Hinreise: 25.09.2018
Abreise: 02.10.2018
€ 1.395

F
= buchbar
W
= buchbar (wenig frei)
A
= auf Anfrage
B
= nicht mehr buchbar


Reisebeschreibung

Griechenland mit all seinen antiken Kunstschätzen ist das klassische Reiseziel für Kulturinteressierte. Und seine Inselwelt ist besonders beliebt. Aber haben Sie schon einmal das nördliche Festland besucht? Neben Athen mit der berühmten Akropolis lockt Hellas hier mit landestypischen Dörfern, beeindruckenden Gipfeln, großen Bergseen und malerischen Landschaften. Zu Recht gilt diese Region als echter Geheimtipp und „unentdeckte Perle des Balkans“. In herrlicher Natur die Seele baumeln lassen, auf frühgriechische Entdeckungstour gehen und Land und Leute kennenlernen - dies alles ermöglicht Ihnen diese Reise.

Reiseverlauf:

1. Tag: Hannover - Athen
Sonderflug mit Germania von Hannover nach Athen, wo Sie Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung erwartet. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Strandhotel an der Attischen Küste nahe Athen.

2. Tag: Ganztagesausflug Stadtbesichtigung Athen und Akropolis
Athen, Wiege der Demokratie und der Kultur, aufregende Mischung aus orientalischem Basar und Weltstadtflair. Während einer Stadtrundfahrt erschließen Sie sich heute die griechische Hauptstadt. Sie erleben die Plaka, das weltberühmte Altstadtviertel mit seinen schmalen Gassen und Treppen, zahllosen Läden und  Lädchen. Sie sehen u.a. die Akademie, die Nationalbibliothek, das Parlamentsgebäude mit dem gut bewachten „Grabmal des Unbekannten Soldaten“ am Syndagma-Platz, den Zeus-Tempel und den Hadriansbogen. Athen hat sich in den letzten Jahren auf vielfältige Weise gewandelt. Der Bau der U-Bahn hat nicht nur zur Entspannung der Verkehrssituation beigetragen, sondern durch die notwendigen Bauarbeiten viele neu und hochinteressante Fundstücke aus der griechischen Antike ans Tageslicht gebracht. Die Entdeckungen wurden harmonisch in den jeweiligen U-Bahn-Stationen ausgestellt und so in den oft hektischen Alltag einer Weltstadt integriert. Ebenso ein Schmuckstück aus der neuesten Zeit ist das moderne Akropolis-Museum zu Fuße des Wahrzeichens der Stadt. Diese hochaktuelle Architektur beheimatet die schönsten Relikte aus der Hochzeit hellenischer Kultur. Rückfahrt in Ihr Strandhotel nahe Athen und Übernachtung.

3. Tag: Ganztagesausflug Delphi - Ioannina-Region
Nach dem Frühstück startet Ihre Fahrt in Richtung Westen über Thiva über die Thermopylen, wo die Schlacht des Königs Leonidas und seinen 300 Soldaten stattfand. Über Livadia geht es weiter nach Delphi. Delphi ist die berühmteste Orakelstätte der Antike, die auch „Nabel der Welt“ genannt wird. Die wildromantische Umgebung machte schon in der Antike auf die Besucher einen grossen Eindruck. Über Tausende von Kilometern pilgerten Fürsten und Könige nach Delphi, um den Rat des unfehlbaren Orakels einzuholen. Mehr als 800 Jahre lang entschied es über Krieg und Frieden, über Leben und Tod. Delphi zählt zu den bedeutendsten Ausgrabungsstätten der klassischen Antike. Gelegen auf einer Terrasse hoch über dem wunderschönen Pleistos-Tal. Besichtigt werden das Apollo-Heiligtum mit dem von dorischen Säulen getragenen Tempel, das Stadion und das gut erhaltene Theater aus dem 4. Jh. v. Chr. Eindrucksvoll ist auch das Schatzhaus der Athener, das unter Verwendung von originalen Bauteilen rekonstruiert wurde und in Gestalt eines kleinen Anten-Tempels erscheint. Das kleine Museum von Delphi lohnt auf jeden Fall einen Besuch und ist für Sie inklusive. Anschließend legen wir eine Mittagspause ein, Weiterfahrt in die Epirus-Region nach Ioannina, mit einer kurzen Pause unterwegs. Übernachtung im Raum Ioaninna.

4. Tag: Ganztagesausflug Ioannina-Epirus, mit Bootstour zur Insel auf dem See
Der heutige Tag steht im Zeichen des noch nicht entdeckten Griechenlands. Ioannina liegt sehr schön am Westufer des Pamvotis Sees. In den alten Vierteln am See hat sich die Atmosphäre einer Landstadt mit vielen Bauten aus der osmanischen Zeit erhalten. Die Umgebung, eine große Tallandschaft, ist durch Tabak, Getreide und Weinanbau geprägt. Bekannt sind die Silberschmieden und Stickereien von Ioannina. Ebenfalls sehr bekannt ist der Marmor, ein beiger Stein mit dezenten schönen Maserungen. Ihre Glanzzeit erlebte die Stadt 1788-1822 als Residenz des vom Sultan in Istanbul faktisch unabhängigen Ali Pascha (Löwe von Ioannina). Diese schon fast legendäre Figur war ein ebenso gebildeter und weltläufiger wie skrupelloser und machtbewusster Potentat, der einen Harem von 500 Frauen besaß. Erfahren Sie Näheres bei einem Besuch im Haus von Ali Pasha. Bootsfahrt zur Insel auf dem See und Gelegenheit zum Spaziergang am See. Übernachtung im Raum Ioaninna.

5. Tag: Ganztagesausflug zu den Meteora-Klöstern
Nach dem Frühstück brechen Sie zu den wohl außergewöhnlichsten Bauten Griechenlands aus byzantinischer Zeit auf, den Meteora-Klöstern. Zunächst fahren Sie durch das Gebiet Epirus ins Herz des Landes und dem Gebiet Thessaliens nach Kalambaka. Steile Felsen erheben sich über das Tal des Pinios, und dort oben thronen sie: sechs byzantinische Klöster, auch „schwebende Klöster“ genannt, zu Beginn des 14. Jahrhunderts entstanden und einst nur mit Strickleitern zu erklimmen. Sie besichtigen zwei der mittelalterlichen Klöster voller großartiger Kunstschätze (bitte Kleidervorschrift beachten). Beeindruckend sind die großen Sammlungen wertvoller byzantinischer Fresken, Ikonen und Schnitzereien. Sie haben die Möglichkeit am Fuße der Meteora-Felsen die Stadt Kalambaka zu besichtigen, Gelegenheit zum Mittagessen in der Umgebung. Auf der Weiterfahrt an die Olympische Riviera findet noch einmal eine kurze Kaffeepause statt. Übernachtung an der Olympischen Riviera.

6. Tag: Zur freien Verfügung - Zusatzausflug Ganztagesausflug Vergina - Alexander der Grosse - Thessaloniki
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps für weitere Unternehmungen. Oder Sie buchen vor Ort den Zusatzausflug Ganztagesausflug Vergina - Alexander der Grosse - Thessaloniki: Ein Tag mit einer archäologischen Sensation und Besichtigung der zweitgrößten Stadt Griechenlands. Eine der größten archäologischen Funde dieses Jahrhunderts, das 1977 entdeckte Königsgrab Phillips des II (Vater des Alexanders des Grossen) und weitere drei ebenfalls nicht geplünderte Königsgräber, sind Ihre erste aufregende Station. Kostbare Grabbeigaben aus Gold und Silber sowie eine mit Edelsteinen und Gold verzierte Rüstung wurden dort gefunden und können besichtigt werden. In der Form eines Grabhügels wurde über diese außergewöhnlichen und sehr kostbaren Denkmäler ein Schutzdach errichtet. Nach der Besichtigung dieser unterirdischen Krypta fahren Sie weiter nach Thessaloniki, die zweitgrößten Stadt Griechenlands. Sie ist heute eine Universitätsstadt mit regem Leben. In den lebhaften Einkaufsstrassen werden Sie sehr viele moderne und preisgünstige Geschäfte finden. Auch ist das byzantinische, römische und türkische Erbe, das Ihnen in jeder Ecke der Stadt immer wieder begegnet, von großem Interesse. Die Rundfahrt geht nun vorbei an der Aristoteles Universität in Richtung Oberstadt, entlang der Stadtmauer zu der Akropolis aus der byzantinischen Zeit, von wo Sie einen herrlichen Blick über die ganze Stadt und den thermaischen Golf haben. Durch die Altstadt fahren Sie dann weiter bis zur Kirche des Heiligen Dimitrios – des Schutzpatrons dieser Stadt. Vom Aristoteles-Platz aus können Sie einen Stadtbummel starten oder ein Mittagessen einnehmen und haben dann Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung an der Olympischen Riviera.

7. Tag: Ausflug Olymp mit Enipea Schlucht, Litohoron und Palios Agios Dionisos
Heute starten Sie den Ausflug in Richtung Olymp, dem höchsten Gebirge Griechenlands und nach griechischer Mythologie der Sitz der Götter. Es geht durch eine wunderschöne Landschaft hinauf zum Olymp, wo Sie das byzantinische Kloster des „Palios Agios Dionisios“ aus dem 17. Jahrhundert besichtigen können. Nach einem Fotostopp in Stavros - hier ist die Aussicht zum Fotografieren am schönsten - haben Sie Gelegenheit zum Bummeln und Kaffeetrinken in Litohoron, das mit seinen verwinkelten Pflasterwegen und ursprünglichen makedonischen Häusern zum Verweilen einlädt. Von hier aus wandern Sie auf einem gut begehbaren Weg in ca. 1,5 Std. zur Enipea Schlucht. Die Pflanzenwelt ist hier so vielfältig und die Hänge von den unterschiedlichsten Laubbäumen bedeckt, dass der Olymp schon 1937 zum Nationalpark ernannt wurde. Übernachtung an der Olympischen Riviera.

8. Tag: Thessaloniki - Hannover
Heute heißt es Abschied nehmen. Sie fahren zum Flughafen Thessaloniki und fliegen zurück nach Hannover.

Änderungen vorbehalten.

Altstadt von Athen
Meteora Klöster


Wichtige Infos:
Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, ebenso wie eine Änderung der ursprünglich vorgesehenen Fluggesellschaft.

An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Aus technischen oder flugplanbedingten Gründen kann bei allen Flügen eine Zwischenlandung erforderlich sein.

Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Diese Reise findet bei gleichen Leistungen auch mit umgekehrter Programmabfolge statt.

Hotelkategorie: ( Eigenbewertung des Veranstalters):
****: Hotel der gehobenen Mittelklasse mit komfortabler Ausstattung.

Flugsicherheitsgebühren, -steuern und Kerosinzuschlag entsprechen dem u.g. Stand. Der Veranstalter behält sich vor, Erhöhungen bis zum Reiseantritt in Rechnung zu
stellen.

Veranstalter:
Globalis Erlebnisreisen GmbH
Uferstr. 24
61137 Schöneck

Der Apollon-Tempel in Delphi

Eingeschlossene Leistungen:
Parken am Hannover Airport im Touristik-Parkhaus
Flug nach Athen und zurück von Thessaloniki
Flugabhängige Steuern und Gebühren
Sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Programm
7 x Übernachtung in ****-Hotels
7 x Frühstück
7 x Abendessen
Rundreise und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder lt. Programm:
• Ganztagesausflug Stadtbesichtigung Athen und Akropolis
• Besichtigung von Delphi
• Ganztagesausflug Ioannina mit Bootstour auf dem Pamvoti-See
• Ganztagesausflug zu den Meteora-Klöstern
• Ausflug Olymp mit EnipeaSchlucht, Agios Dionisos und Lithohoron
Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
Reiseliteratur

Nicht eingeschlossen:
Reiseversicherungen
persönliche Ausgaben
Zusatzausflug Vergina - Alexander der Grosse - Thessaloniki p. Pers. 75,- € (nur vor Ort buchbar)