DIE REISEPROFIS
MIT EIGENEM FLUGHAFEN
Mit über 23 Millionen Einwohnern ist die Boomtown Shanghai eine der größten Städte der Welt.

WO SCHLÜRFEN ZUM GUTEN TON GEHÖRT

Eine traditionelle Geisha

In unserem kleinen Reiseknigge für Asien verraten wir Ihnen die wichtigsten Regeln, um peinliche Situationen elegant zu umschiffen. Fast in ganz Asien gelten Diskretion und freundliche Zurückhaltung als
höflich – lautes Reden, ausholende Gesten sowie direkter Augen- und Körperkontakt hingegen nicht. Händeschütteln zur Begrüßung ist vielerorts unüblich, stattdessen gehört noch immer die Verbeugung zum guten Ton. Schuhe werden in den meisten asiatischen Ländern an der Tür ausgezogen. Und beim Besuch heiliger Stätten sollte die Kleidung angemessen sein, d.h. die Schulter und Knie bedecken.
Beim Essen gilt es als Tabu, die Essstäbchen senkrecht in den Reis oder ein Stück Fleisch zu stecken; sie sollten deshalb immer neben der Schale oder dem Teller abgelegt werden.
Vornehme Tischsitten im Sinne europäischer Esskultur sind in Asien weitgehend unbekannt. Wer nach dem Essen rülpst oder ausspuckt, zieht keine erstaunten Blicke auf sich. Im Gegenteil: Insbesondere in China gehören Schmatzen, Schlürfen und Rülpsen zu einem gelungenen Essen dazu.


Wenn Sie sich jetzt gut gewappnet fühlen, buchen Sie doch gleich Ihre Asien-Reise.