DIE REISEPROFIS
MIT EIGENEM FLUGHAFEN

MALTA – SONNENVERWÖHNT UND GESCHICHTSTRÄCHTIG

Das kleine, aber feine Eiland auf der Schwelle von Europa nach Afrika zieht nicht nur Sonnenanbeter und Strandnixen an, sondern strotzt vor allem vor Prunk, Tradition und Kultur aus mehr als 6000 Jahren Menschheitsgeschichte. Entdecken Sie einen der bedeutendsten historischen Schmelztiegel der Welt und genießen Sie typisch maltesisches Flair unter strahlend blauem Himmel.

 

Historisch gewachsene Vielfalt

Kaum ein Land hat so viele Gesichter wie der idyllische Inselstaat im Herzen des Mittelmeers. Zunächst unter phönizischer Herrschaft und später in der Hand der Griechen. Wenige Jahrzehnte später Teil des römischen Reiches, im 9. Jahrhundert dann byzantinisch und kurz darauf arabisch: Die kulturellen Einflüsse, die Malta im Laufe seiner Geschichte formten, könnten gegensätzlicher nicht sein, sodass sich das Land heute bunt, facettenreich und aufregend zeigt wie kaum ein anderes Reiseziel der Welt.

 

Festungsstadt Valletta

In Zeiten, in denen eine Großmacht nach der anderen mit ehrgeizigem Interesse auf Malta schielte, spielten Verteidigung und Militär eine entscheidende Rolle. Besonders beeindruckend: die im Jahr 1566 vom Malteserorden gegründete Festungsstadt Valletta. Heute Hauptstadt der Republik Malta, galt sie früher als eine der am besten befestigten Metropolen der Welt – kein Wunder, denn schon beim Anblick aus der Ferne stechen einem die pompösen Bastionen und Mauern ins Auge, die die Stadt einst vor Feinden aus aller Herren Länder beschützen sollten. Heute gehört Valletta als Gesamtmonument zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurde zur europäischen Kulturhauptstadt 2018 ernannt.

 

Gozo – die kleine Schwester-Insel Maltas

Traumhafte Lagunen, kristallklares Wasser, malerische Weinberge und weitläufige Olivenplantagen – Gozo gilt zurecht als Geheimtipp. Etwa eine halbe Stunde vom maltesischen „Festland“ entfernt ist sie ideal für einen Tagesausflug, um die Seele baumeln zu lassen oder sich mal so richtig kulinarisch zu verwöhnen: denn die Insel ist berühmt für Frischkäse aller Art. Ob aus Ziegen- oder Schafsmilch, mit Kräutern oder nur leicht gesalzen: Was gibt es Besseres, als sich nach einem aufregenden Sightseeing- oder Badetag mit den feinsten Kostbarkeiten der landestypischen Küche zu stärken?

 

Mit dem Mietwagen durch Malta?

Für viele ist es der Inbegriff der Freiheit: In einen Mietwagen steigen und dann einfach drauf los fahren. Doch Achtung! Da Malta einst britische Kolonie war, gilt hier Linksverkehr. Und nicht nur das: Mit mediterraner Gemütlichkeit wird gerne auch mal die ein oder andere Verkehrsregel uminterpretiert, sodass der gesittete mitteleuropäische Fahrer auf den Straßen der Inselrepublik gehörig ins Schwitzen geraten kann. Gut nur, dass sich alle Touristenhotspots bequem und einfach mit Bussen erreichen lassen. Unter www.maltabybus.com können Sie sich über alle Buslinien informieren.

 

Unser Tipp: Immer ausreichend Kleingeld dabei haben, da viele Busfahrer Scheine nicht akzeptieren.

 

Kurz & knapp: Mit einzigartiger kultureller Vielfalt aus tausenden von Jahren menschlicher Geschichte und paradiesischem Wetter vereint Malta das, wonach sich unzählige Touristen auf ihrem Sommerurlaub sehnen. Tauchen Sie ein in längst vergangene Zeiten, laden Sie Ihren Vitamin-D-Akku wieder auf und gönnen sich Entspannung für Körper und Seele.

 

Ihre unvergessliche Malta-Reise können Sie hier buchen.