DIE REISEPROFIS
MIT EIGENEM FLUGHAFEN

HAJ HANNOVER MARATHON am 09.04.2017

Jetzt schon anmelden für die 27. Auflage des größten Lauf-Events Niedersachsens

Am Sonntag, den 10. April 2016, kämpften wieder tausende Athleten um persönliche Bestleistungen. Neben begeisterten Hobbysportlern waren auch zahlreiche Profis am Start: Allen voran der südafrikanische Marathoni Lusapho April und die deutschen Hahner Twins. Nachdem dieses Jahr ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt worden ist, gehen wir schon wieder in die nächste Runde: Am 09.04.2017 wird der Startschuss für den 27. HAJ-Marathon fallen. Anmeldungen werden schon jetzt unter www.marathon-hannover.de entgegengenommen.

ERROR: Content Element type "media" has no rendering definition!

MEDITERRANE TIPPS

Vive la Corse!

In Frankreich nennt man Korsika auch liebevoll „Ile de Beauté“ – Insel der Schönheit. Überzeugen Sie sich selbst und entdecken Sie die traumhaften Landschaften und reichhal­tigen Kulturdenkmäler des franzö­sischen Mittelmeer-Departments. Ein Rundreise par excellence bietet die Reisewelt Hannover Airport schon ab € 1.099,- pro Person inklusive Direktflug ab Hannover. Ihr Angebot können Sie einfach und unkompliziert hier buchen.

 

Oase inmitten des Atlantiks

Sie möchten die Blumen­insel Madeira erkunden, gleichzeitig aber auf Entspannung und Komfort nicht verzichten? Dann empfiehlt sich eine Aus­zeit im 5-Sterne-Hotel Meliá Mare in der Inselhauptstadt Funchal – 8-tägig mit Halbpension schon ab € 699,-. Dieses Angebot können Sie hier buchen. Praktisch: Eine halb­tägige Levada-Wanderung mit deutsch­sprachigem Guide können Sie bei der Reisewelt Hannover Airport gleich dazu buchen.

 

Segelspektakel in der Bucht von Palma

Vom 22. – 25. Juni bietet sich ein Schauspiel in der Bucht von Palma, das selbst eingefleischte Segelfans nicht jeden Tag zu Gesicht bekommen: der Super­yacht Cup Palma. Yachten aus aller Welt treffen dort aufeinander, um sich vor der beeindruckenden Kulisse der Inselhauptstadt packende Wettrennen zu liefern – nicht nur ein Highlight für Wassersportfreunde.


Mallorquinische Küche zum Mitnehmen

Kaum ist der Mallorca-Urlaub beendet, sehnt man sich schon nach der leckeren spanischen Küche. Wie wäre es also, wenn man sich die Zutaten einfach mit nach Hause nimmt? Auf der Kräutermesse in Selva vom 11. – 12. Juni können Sie sich mit reichlich mallorquinischen Kräutern eindecken – und sich kulinarische Urlaubsgenüssein die eigenen vier Wände holen.

 

Schlammiger Spaß

Rund einen Kilometer von Dalyan entfernt sprudeln am Fuß der Berge heiße Schwefelquellen aus der Erde. Die Schlammbäder von Horozlar (Çamur Banyoları) machen sich deren positive gesundheit­-liche Wirkung zu nutze. Ob Schlammpackung für reine Haut oder entspannendes Bad im heißen Wasser – ein Besuch lohnt sich. Von Dalyan aus fahren regelmäßig Boote zu den heißen Quellen.

 

 

 

Portugals äußerster Norden

Zu entdecken gibt es keltische Siedlungen, mittelalterliche Burgen und massive Befestigungsanlagen. Aus gutem Grund ist das schöne Douro-Tal ein Weltkulturdenkmal der UNESCO. Auf tausenden Hektar wird hier am Rio Douro Wein angebaut.

 

Bulgarische Töne

Die aufstrebende Urlaubsregion rund um Varna mit den Ferienorten Sonnenstrand und Goldstrand lockt vom 18. Juni bis 10. August mit dem renommierten Musikfestival „Varnaer Sommer“, das mit bulgarischem
Kulturgut, aber auch vielen internationalen Künstlern für eine einzigartige Atmosphäre sorgt.

Madeiras kulinarische Geheimnisse

Der Schwarze Degenfisch „Espada preta“ wird europaweit nur in den tiefsten Gewässern rund um Madeira
gefangen – und wirkt auf den ersten Blick wie ein kleines Seeungeheuer. Sein Fleisch schmeckt aber besonders zart und gilt als Inseldelikatesse. Er wird mit Banane und einer Maracujasauce gegessen. Die Kombination ist ungewöhnlich, aber köstlich.
Tipp: Besuchen Sie die Markthalle „Mercado dos lavradores“ in Funchal – an einem der zahlreichen bunten
Stände finden Sie bestimmt das eine oder andere frisch gefangene Exemplar.

 

Siziliens dunkles Kapitel

Gehen Sie auf spannende Spurensuche: In dem verschlafenen Bergdörfchen Savoca wurde die weltberühmte Mafia-Trilogie „Der Pate“ gedreht. Denn auch das ist Sizilien, obwohl die Insel und ihre Bewohner heute erfolgreich gegen ihren Ruf als Mafia-Hochburg ankämpfen. Ein charmantes Beispiel: die „Mafia-No-Grazie“-Aufkleber auf zahlreichen Vespas und Fiats.

 

Dolce Vita – in Kroatien?!

Kein Wunder, wenn Sie sich in Rovinj, Pula und Co. irgendwie an Italien erinnert fühlen: Die Provinz Istrien war über Jahrhunderte hinweg Teil der Republik Venedig. Aus dieser Zeit stammt das deutlich erkennbare venezianische Flair der Küstenstädte.

 

Tierische Ausflugstipps für die türkische Riviera

Ein ganz besonderes Highlight für Groß und Klein sind die Bootstouren zur Schildkrötenbucht, die man von Side aus buchen kann. Hier können Sie beobachten, wie sich die Jungtiere aus dem Sand buddeln und die ersten Schritte in Richtung Meer machen.
Ab auf die Delfininsel: In diesem mediterranen Idyll ist der Name Programm. Mit hoher Wahrscheinlichkeit
können Sie dort die Meeressäuger, die mit ihrer Lebensfreude die ganze Familie anstecken werden, aus nächster Nähe kennenlernen.

 

Mallorcas Sommerkalender

Tennis-Fans aufgepasst:
Vom 13. – 19. Juni findet das erste WTA-Turnier der Insel, die Mallorca-Open in Santa Ponça statt.

Süße Momente: Die Aprikosenhochburg Porreres feiert am 25. Juni ihre Ernte mit vielen Schlemmereien rund um die frechen Früchtchen.

 

 

EINMAL UM DIE WELT

Feinkost fürs Fernweh

Seit Mitte März ist Reisebloggerin Tabea Rienas aus Hannover für
den Hannover Airport auf Weltreise. Los ging es in Indien, auf der weiteren Route liegen u. a. Thailand, Indonesien, New York und Kuba. Lernen Sie Tabea auf der Facebook- Seite des Hannover Airport kennen und erleben Sie ihre spannenden Erlebnisse hautnah.
Jetzt auf Facebook folgen: #HAJWeltenbummlerin

Weitere Informationen über ihre Route um die Welt finden Sie hier.


 

 

New York ganz persönlich

Der Fotograf Brandon Stanton begann im Sommer 2010 das ehrgeizige Projekt, ein fotografisches Porträt von New York City zu erschaffen. Aus den daraus entstandenen Fotos und persönlichen Interviews wurde der Blog „Humans of New York“ mit aktuell über 14 Millionen Fans auf Facebook. Bereits das erste auf dem Blog basierende Buch schoss sofort an die Spitze der New York Times-Bestsellerliste. Jetzt gibt es im riva-Verlag den Nachfolger: "Humans of New York: Die besten Storys".

STÄDTE-TIPPS

Essen in gemütlicher Atmosphäre
Der Gardasee ist von Mailand aus schnell erreichbar.

 

Läden auf Zeit

Haben Sie schon einmal etwas von Pop-up-Stores gehört? Gemeint sind Geschäfte, die plötzlich wie Pilze aus dem Boden schießen und nur für einen kurzen Zeitraum bleiben, bevor sie wieder verschwinden – das können Tage, Wochen oder auch Monate sein. Gerade in großen Städten sorgen die trendigen Läden auf Zeit für Abwechslung. Was demnächst in der Stadt Ihrer Wahl los ist, erfahren Sie auf Websites
wie www.popup-radar.com.

 

Hier kocht der Hausherr

Sie wollten schon immer wissen, was bei den Einwohnern von Barcelona, Rom oder Paris zu Hause auf den Tisch kommt? Dann lassen Sie sich zum Dinner einladen! So genannte Wohnzimmer-Restaurants bieten die Gelegenheit, „echte“ Menschen kennenzulernen und gleichzeitig lecker und landestypisch zu essen. Vermittlerplattformen wie VizEat bringen Anbieter und Interessierte zusammen.
www.vizeat.com


Auf dem Wasser laufen

Auf halber Strecke zwischen Mailand und Gardasee – auf dem Iseosee – wird zwischen dem 18. Juni und 3. Juli 2016 der jüngste Coup von Yavachev Christo für Gesprächsstoff sorgen. „The Floating Piers“ heißt die Installation des New Yorker Verpackungskünstlers – eine schwimmende Brücke aus rund 70.000 Quadratmetern Stoff. Weitere Infos finden Sie im Internet auf
www.thefloatingpiers.com

 

Mailand: Design after Design

Unter dem Motto „Das 21. Jahrhundert. Design after Design“ läuft vom 2. April bis zum 12. September
2016 im Palast der Kunst und zahlreichen weiteren Orten der Stadt die XXI. Internationale Triennale. Der Fokus liegt auf den Themen Design, Kunst, Architektur und Mode in Mailand. Im Jahre 1923 gegründet, findet das Event seit 1996 zum ersten Mal wieder statt. Auf www.triennale.org  erfahren Sie mehr.

Film ab!

Lyon: Wussten Sie, dass in Lyon das Kino erfunden wurde? Genaugenommen bauten die Brüder Lumière in einer Fabrikhalle im Viertel Montplaisir ihren Cinematographen. Auch ihre ersten Filme – darunter die weltbekannte Szene mit einer Lokomotive, die direkt auf die Kamera zufährt – drehten sie hier. Heute steht auf den Fundamenten der alten Fabrik ein Kino, in dem sowohl Klassiker als auch neue Filme gezeigt werden. Gleich nebenan: das Museum in der Villa Lumière. Infos und Programm finden Sie auf www.institut-lumiere.org.
Gaumenfreuden garantiert
: In den traditionellen „Bouchons Lyonnais“ stärkten sich ursprünglich die Seidenarbeiter nach einem langen Arbeitstag. Was dort früher als bodenständig auf den Tisch kam – beispielsweise Innereien – gilt heute als Delikatesse. Zu den regionalen Spezialitäten gehören unter anderem der Salade Lyonnais, Hechtklöße („Quennelles“) und Frischkäse mit Schnittlauch („Cervelle de Canut“). Dazu wird häufig der aus der Region stammende Beaujolais gereicht. Die meisten kleinen Restaurants sind auch heute noch Familienbetriebe. Zu erkennen sind sie am Gütesiegel der Industrie- und Handelskammer von Lyon. Weitere Infos finden
Sie auf www.lesbouchonslyonnais.org

 

100 Jahre Dada

Zürich: Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der künstlerischen Bewegung werden in der Geburtsstätte von Dada – dem Cabaret Voltaire – 165 Feiertage abgehalten. Der Rest der Stadt feiert mit. So beschäftigen sich die Zürcher Festspiele ebenfalls mit dem Mythos Dada. Der „Esprit Dada“ präsentiert sich im Landesmuseum in der umfassenden Ausstellung „Dada Universal“. Das Kunsthaus zeigt über 200 Kunstwerke, die Künstler aus ganz Europa an Tristan Tzara – einen der Dada-Gründer – geschickt haben. Und im Museum Rietberg offenbart die Ausstellung „Dada Afrika“ erstmals, wie sich die Dadaisten von afrikanischer Kunst inspirieren ließen. Weitere Informationen finden Sie auf www.dada100zuerich2016.ch
Das Fest der Feste
: Vom 1. bis zum 3. Juli 2016 lockt das Züri Fäscht mit einer einzigartigen Mischung aus Volksfest, Party und Jahrmarkt unzählige Besucher nach Zürich. 1951 aus der Taufe gehoben, findet es seit 1976 alle drei Jahre statt und verspricht neben ausgelassener Stimmung spektakuläre Feuerwerksinszenierungen. Mehr Infos finden Sie auf www.zuerifaescht.ch