DIE REISEPROFIS
MIT EIGENEM FLUGHAFEN

Unser Rezept gegen Fernweh: Sizilianische Arancini

Sizilien ist bekannt für seine gute Küche. Echte Hausmannskost sind Arancini, die man im schönen Städtchen Taormina bei den Straßenverkäufern an jeder Ecke erhält. Mit unserem Rezept genießen Sie schon jetzt die kulinarische Vorfreude auf Ihren Traumurlaub.

Zutaten für 8 Stück:

  • 300 g Rundkornreis
  • ¾ l Brühe
  • Safranfäden (ca. 0,1 g)
  • 2 EL Butter
  • 50 g frisch geriebener Pecorino
  • 2 Eier
  • 150 g rohe Salsicce (aromatische italienische Wurstsorte)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • ca. 1 l Öl zum Frittieren
  • 100 g frisch gepalte Erbsen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 125 g Mozzarella
  • 100 g Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer


Zunächst den Reis mit der Brühe und dem Safran aufkochen, dann zugedeckt bei sehr schwacher Hitze ca. 25 Min. ausquellen lassen. Butter und Käse untermischen und 1 Ei unterrühren. Reis abkühlen lassen und Salsicce zerkrümeln. Zwiebel schälen, fein hacken und in 1 EL Öl glasig braten. Salsiccemasse mit den Erbsen dazugeben, 2 EL Wasser und Tomatenmark unterrühren und alles zugedeckt 5 Min. schmoren, danach salzen und pfeffern. Mozzarella würfeln. Den Reis in 8 Portionen teilen. Portionen jeweils in der Hand flachdrücken, mit etwas Salsicce und ein paar Käsewürfeln belegen, über der Füllung schließen und zu Kugeln formen. Das übrige Ei in einem Teller verquirlen, Semmelbrösel in einen zweiten Teller geben. Das Öl zum Frittieren erhitzen. Die Reiskugeln erst im Ei, dann in den Semmelbröseln wälzen. 5 Min. goldbraun frittieren und auf Küchenpapier gut entfetten lassen. Abgekühlt servieren.

Buon Apetito!

 Hier können Sie unser aktuelles Angebot für dieses Reiseziel buchen.